Diese Seite drucken

Mini-Bibel

 

MINI-BIBEL

 

3. MINI-BIBEL-LESUNG: (Alt)bewährtes in Mini


Während der 170 Tage der Landesgartenschau wurden fast alle 5.000 Mini-Bibeln an die Besucher verteilt. Am Dienstag, dem 20. November um 18.00 Uhr sind einige der Kommentatoren noch einmal im Café Rotfuchs am Magdalenenplatz in Burg zu Gast und lesen ihre Gedanken zu den Texten, die sie aufgeschrieben haben. Es wird wahrscheinlich die letzte Chance sein, eine der wenigen noch zu vergebenden Mini-Bibeln mit nach Hause zu nehmen. Im Anschluss an die Lesung wird es zudem die Möglichkeit geben, sich sein Exemplar von den Kommentatoren persönlich signieren zu lassen. 

 

Während der Vorbereitungen der Landesgartenschau stellte sich der Ökumenische Arbeitskreis der Stadt Burg die Frage: "Wie aktuell ist die Bibel eigentlich heute noch?" Die eindeutige Antwort lautete: "Aktueller denn je!" So entstand die Idee der Mini-Bibel.

"Im Rahmen der Beteiligung der Kirchen an der Landesgartenschau in Burg im Jahr 2018 haben Christen unterschiedlicher Konfessionen aus Burg und der Region ihre Lieblingsstellen aus dem Lukasevangelium und der Apostelgeschichte kommentiert. Sie verraten etwas über ihre ganz persönlichen Gedanken zu den Texten und machen diese limitierte Mini-Bibel so zu einem Zeugnis des lebendigen Glaubens und der Aktualität der Heiligen Schrift bis in die heutige Zeit."

Rückcovertext der Mini-Bibel


Frontcover Mini-Bibel



DIE BURGER MINI-BIBEL:

- Lukasevangelium und Apostelgeschichte in der Neuen Genfer Übersetzung
- Lieblingsstellen kommentiert von Christinnen und Christen aus Burg und der Region
- Sonderausgabe zur Landesgartenschau Burg 2018
- limitierte Auflage von 5.000 STK

 


Rückcover Mini-Bibel

Wir danken allen, die dieses Projekt unterstützt haben!

 

 


Vorherige Seite: Höhepunkte Jahr 2017
Nächste Seite Vielfalt am Kirchen-Pavillon