Diese Seite drucken

Über uns

Karte des Kirchenkreises Elbe-Fläming

Der Evangelische Kirchenkreis Elbe-Fläming entstand im Jahr 1999 durch die Fusion der Kirchenkreise Genthin, Leitzkau und Burg. Er erstreckt sich nördlich und südlich der Autobahn 2 von den östlichen Stadtgrenzen Magdeburgs bis hinein ins Land Brandenburg und ist mit insgesamt sechs Landkreisen in zwei Bundesländern verbunden: Jerichower Land, Anhalt-Bitterfeld, Salzlandkreis, Stadt Magdeburg in Sachsen-Anhalt sowie Potsdam-Mittelmark und Havelland in Brandenburg.
Geprägt ist der Kirchenkreis von seinen zahlreichen Dorfgemeinden, Gemeinden in den kleinen Städten sowie den beiden größeren Stadtgemeinden Genthin und Burg. In derzeit 17 Pfarrbereichen arbeiten Pfarrerinnen und Pfarrer, Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen, Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker und viele engagierte ehrenamtliche Mitarbeiter. Und obwohl die
Gemeindegliederzahlen seit einiger Zeit leicht rückläufig sind, gibt es an sehr vielen Stellen ein lebendiges Gemeindeleben.
Außerdem wird immer mehr versucht, Dinge gemeinsam zu tun. So findet in jedem Jahr ein Kreiskinderkirchentag statt, der sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Ebenso gibt es verschiedenartige Chorprojekte, zu denen sich Sängerinnen und Sänger aus dem gesamten Kirchenkreis zusammenfinden.

Lassen Sie sich hiermit zu einem Streifzug durch die schöne Landschaft zwischen den östlichen Elbauen und den Ausläufern des Fläming mit ihren altehrwürdigen, liebevoll gepflegten Kirchengebäuden einladen.


Es grüßt Sie herzlich

Ihre Superintendentin Ute Mertens


Vorherige Seite: Presse
Nächste Seite Kirchenkreis Elbe-Fläming