Diese Seite drucken

Willkommen im Kirchenkreis Elbe-Fläming


Losung und Lehrtext
Donnerstag, 14. Dezember 2017


Gott der HERR rief Adam und sprach zu ihm: Wo bist du? Und er sprach: Ich hörte dich im Garten und fürchtete mich; denn ich bin nackt.
1.Mose 3,9-10

Weil ihr nun Kinder seid, hat Gott den Geist seines Sohnes gesandt in unsre Herzen, der da ruft: Abba, lieber Vater!
Galater 4,6


Wussten Sie schon, ...?


… dass im Kirchenkreis Elbe – Fläming zurzeit 15111 evangelische Christen leben, was einem Anteil von ca. 14% der Gesamtbevölkerung entspricht? (Stand 31.10.2015)

… dass in unserem Kirchenkreis 146 Kirchengebäude stehen?

… dass in den 106 Kirchengemeinden 42 kirchliche Mitarbeitende angestellt und beauftragt sind?

… dass der Gemeindebeitrag ein wesentlicher Bestandteil in der Arbeit von Kirchengemeinden und Kirchspielen ist? Durch diese Mittel können zum Beispiel Angebote für Kinder und Jugendliche oder auch die Kirchenmusik finanziert werden.

Reformationsdekade 2008 - 2017 Bild: GFreihalter
Glaube und Heimat - Kostenloses Probeheft hier bestellen
Telefonseelsorge Magdeburg

Die Diakonie Burg im ZDF

Arend Fritzsch - 08.12.2017

Am 04.12. gab es in der Sendung heute+ des ZDF einen Beitrag über das Sammeln von Spenden mit der Spendendose. Der Beitrag "Wer gibt wieviel und warum? Unterwegs mit der Spendendose" entstand während der Straßensammlung in Burg.
Klicken Sie auf das Videosymbol und anschließend auf den Unterpunkt bei 9:58. Hier finden Sie den Beitrag zur Spendensammlung in der Schartauer Straße in Burg.




Trenner

Wort der Landesbischöfin

Arend Fritzsch - 01.12.2017

In seiner Sitzung im Oktober hat der Landeskirchenrat der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland beschlossen, keinen Antrag auf Amtszeitverlängerung für unsere Landesbischöfin Ilse Junkermann an die Landessynode zu stellen. Dies sorgte vielorts für die eine oder andere Diskussion. Mit ihrem Wort bittet die Landesbischöfin nun um Respekt vor dieser Entscheidung.

Das Wort der Landesbischöfin lesen

Trenner

"EEG meets Luther"

Arend Fritzsch - 11.11.2017

Im Rahmen des Geschichtsprojektes „500 Jahre Erinnerungskultur – Martin Luther im Gedächtnis der Deutschen“ setzten sich die Achtklässler der "Europaschule" Gymnasium Gommern in vielfältigen Formen mit dem Leben und Wirken des Reformators auseinander. Unter anderem entstand dabei in kleiner Film. Wir danken den Schülerinnen und Schülern für Ihre geleistete Projektarbeit und freuen uns sehr, das Ergebnis, das bereits auf der Synode und im Mitarbeitendenkonvent zu sehen war, hier präsentieren zu dürfen.



Mehr über das Projekt der "Europaschule" Gymnasium Gommern erfahren


Trenner

Bitte um Kleiderspenden für das Diakonische Werk

Ute Mertens - 04.10.2017

Das Diakonischen Werk im Jerichower Land benötigt dringend Spenden. Jetzt kommen viele bedürftige Familien und suchen Kleidung und Schuhe für den bevorstehenden Herbst und Winter für Ihre Kinder. Sicher gibt es auch in Ihren Gemeinden Familien, die gerade die Kleiderschränke der Kinder umräumen, die Sommersachen rausnehmen und die Wintersachen einräumen. Dabei fällt häufig auf, dass manches zu klein geworden ist. Solche Kleidung muss nicht weggeworfen werden, sondern kann in der Diakonie in Burg und Genthin noch gute Dienste tun. Bitte werben Sie in Ihren Gemeinden dafür. Wer keine Kindersachen hat, aber dafür Kleidung für Erwachsene, besonders Männer, darf auch dies gerne weitergeben.
Spenden werden montags - freitags in der Grünstraße 2 in Burg entgegengenommen. Außerdem können diese in jedem Pfarramt im Kirchenkreis abgegeben werden. Telefonisch ist das Büro der Diakomie in Burg unter 03921 - 2566561 zu erreichen.

Trenner

Spielzeugspenden für die Weihnachtstafel

Ute Mertens - 04.10.2017

Das Diakonische Werk im Jerichower Land führt auch dieses Jahr im Advent seine traditionelle Weihnachtstafel in der Burger Stadthalle durch. Dafür werden noch Spielzeugspenden benötigt. Bei der Weihnachtstafel sollen damit wieder die Kinder beschenkt werden. Vielleicht ist es ja eine gute Gelegenheit besonders beim Martinsfest dafür Spenden zu sammeln. Es wäre schön, wenn die Spielzeuge noch gut gebrauchsfähig wären, damit die Beschenkten auch wirklich Freude daran haben. Bitte geben Sie diesen Aufruf in Ihre Gemeinden weiter. Die Spenden können in Burg oder Genthin bei der Diakonie abgegeben werden, oder Sie sammeln es in Ihren Gemeinden und die Mitarbeitenden des Diakonischen Werks holen sie dann ab.

Trenner

Visitation des Kirchenkreises

Ute Mertens - 19.09.2017

Die Landeskirche besucht in regelmäßigen Abständen einzelne Kirchenkreise zu einer Visitation. Von September bis November wird die Visitationsgruppe unter Leitung von Regionlabischof Christoph Hackbeil nun in unserem Kirchenkreis unterwegs sein. Der Schwerpunkt liegt dabei besonders auf der Fragestellung nach den Herausforderungen, die die laufende Stellenplanung und die damit verbundenen Strukturveränderungen für Gemeinden, Leitungsgremien und Mitarbeitende darstellen. Dabei soll inbesondere die regionale Arbeit in unserem Kirchenkreis sowie die Überlegungen zur Bildung von Regionalpfarrämtern in den Blick genommen werden.

Zum Informationsschreiben der Superintendentin

Trenner

Diakonie benötigt weiterhin Sachspenden

Ute Mertens - 08.11.2016

Das Diakonische Werk gibt in vielen Bereichen Hilfe für Menschen in Not mit der Tafelarbeit, den Beratungsangeboten, der Wohnhilfe und dem Betreuungsverein. Immer wieder gibt es neue Herausforderungen zu meistern. Besonders die Angebote der Burger Tafel mit der Ausgabestelle Genthin, den angeschlossenen Möbellagern und des Kleidershops sind gefragt. Darum bittet das Diakonische Werk dringend um Sachspenden. Viele geflüchtete Menschen haben bereits einen Aufenthaltstitel und richten eigene Wohnungen ein, dadurch sind beide Möbellager fast leergeräumt. Bitte geben Sie diesen Hilferuf an ihre Gemeinden weiter.

Trenner



Nächste Seite Gottesdienste Weihnachten